Drucken
Christian Volk JUM LVV2015 2 conv

Foto: NAJU NRW | Christian Volk

Die NAJU NRW freut sich über das neue JugendUmweltMobil! Ermöglicht wurde das neue JUM dank der freundlichen Förderung der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen. Auf der Landesvertreterversammlung des Naturschutzbund NRW in Ahlen präsentierte der NAJU Vorstand um Florian Müller das Fahrzeug den anwesenden Mitgliedern. Schon vor der Veranstaltung und in der Pause konnten sich die Teilnehmer von der gelungenen Erneuerung des JUM überzeugen.
Nachdem das alte JUM die NAJU NRW viele Jahre bei der Jugend-Umweltbildung unterstützt hatte, wurde es nun in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Das neue JUM wird an dem bewährten Konzept festhalten und dennoch neu und modern ausgestattet sein. So wird das neue JUM für viele Jahre ein Aushängeschild für die NAJU NRW sein. Das neue JUM macht Natur- und Umweltbildung für Groß und Klein. Staunen, Beobachten und Erleben sind schon ganz kleinen Kindern zu eigen, Schulkinder wollen sich ausprobieren und die Erwachsenen dürfen es bei uns wieder lernen. Mit alten und neuen Medien ausgerüstet, ist das neue JUM die Plattform für Naturerlebnisse, hier könnt Ihr durch verschiedene Aktivitäten viel über Mensch, Natur und das biologische Gleichgewicht in unserer Welt erfahren. Das Team des JugendUmweltMobils führt die Aktivitäten nach den Güte-Kriterien der NAJU sowie der Wald- und Umweltpädagogik durch und berücksichtigen auch die Gesichtspunkte der Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE). neuesundaltesjum preview

Foto: NAJU NRW

 SUE gefoerdert logo